Home > Die Zuiderzee
Die Geschichte
Die Mannschaft

Die Zuiderzee, einen segelschiff mit langer Geschichte

Im Winter 2011-2012 ist die Zuiderzee komplett umgebaut. Die Gründe sind zum einen, die neuen Sicherheitsbestimmungen einzuhalten, zum anderen, sie zu einem Tagesschiff umzuwandeln, das heißt zu einem Schiff ohne Kabinen. Neben den Auflagen zum Brandschutz  bei der Einrichtung und der Isolierung der Maschinenkammer haben wir die Chance ergriffen das Schiff im alten Stil unseren Träumen und Wünschen anzupassen.
So zimmerte unser Freund und Schiffszimmermann Claes Tolman eine Kombüse nach Maß und nach genau den Wünschen der Schiffskoöchin und Gastgeberin Pilou Ronchetti. In dem großen Boretti-Gasofen werden die leckersten Gerichte gekocht. Von den bequemen Bänken schaut man direkt in die Küche. Die herrlichen Gerüche sorgen ebenso für einen besonderen Genuss.
Natürlich behält die Zuiderzee ihre urige Atmosphäre. Für ein gemütliches Ambiente bauen wir so viel Holz wie möglich in das Schiff. Die sanitären Einrichtungen sind komplett erneuert, ebenso die elektrische Anlage sowie alle Leitungen. Ein großer Abwassertank, ermöglicht auch in Zukunft das Abführen des Abfallwassers an der Kade. Seit April segelt die Zuiderzee neuen Abenteuer auf den holländischen Gewässern.

zuiderzee
zuiderzee
ALLGEMEINES:

Baujahr 1905
Max. Anzahl Passagiere: 34
Länge über Deck: 22,85 m
Breite über Deck: 4,90 m
Tiefgang: 1 m


SEGELFLäCHE 200 M2
Kluiver 25 m2
Fock 45 m2
Großsegel 120 m2
Wassersegel 30 m2

 

ANTRIEB/TECHNIK:
Motor: DAF 615, 120 PS, 6 Zylinder
Stromnetz: 220 V, 24 V
Umformer
Lenzpumpe
Petter-Generator

NAVIGATION, KOMMUNIKATION UND SICHERHEIT:
Kompass
VHF- Funktelefon
Fernglas
34 Rettungswesten
Ca. 10 Kinderschwimmwesten
Rettungsbojen
Rettungskissen
Sicherheitsplan


  plattegrond
 

Was haben wir ihnen seit 2012 zu bieten:

  • Einen gemütlichen geheizten Tagesraum in nostalgischer Atmosphäre mit mehr als 30 Sitzplätzen, einem Holzofen, einer Schiffsbibliothek und einer Musikanlage.

  • Einer offenen Kombüse für die leckersten Mahlzeiten vom Schiffskoch. Die Kombüse ist eingerichtet mit einer Barkühlung, Spülmaschine, einem 6 Fl. Borretti-Gasofen und Kühlschränken

  • Wifi im Hafen von Monnickendam und die Möglichkeit einer Präsentation mit einem Beamer

  • 2 Toiletten

  • 1 wasserloses Urinoir

  • Eine beheizte Garderobe für Jacken

  • An Deck Raum genug um zu Liegen oder zu Sitzen.

    Der Liegeplatz in normalerweise Monnickendam, in der nähe von Amsterdam. Ein tolles Ziel für einen schönen Ausflug mit viele Touristik-Tips!


Was haben wir nicht zu bieten:

Strom und Wasser sind im beschränkten Umfang an Bord. Wir wählen bewusst eine stille Segelfahrt, das heißt, dass wir keinen Generator dabei laufen lassen. Darum kochen und backen wir mit Gas, setzen einen Kessel Wasser für den Kaffee!
Sie können an Bord natürlich ihre Kamera/ Telefon aufladen.

 
WEITEREMPFEHLEN